Mythen, Sagen und Märchen um und über Thale


Mythen, Sagen und Märchen um und über Thale

Artikel-Nr.: 00346

Auf Lager
Lieferzeit: 2-5 Werktage

13,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Mythen, Sagen und Märchen um und über Thale

von Carsten Kiehne

170 Seiten

„Sagen aus dem Harz“, heißt es in vielen Büchern, die sich mit dieser Materie beschäftigen. Aber weshalb den ganzen Harz oberflächlich in einem Buch abhandeln, wenn eine Stadt wie Thale mit ihrem verzaubernden Umfeld schon alleine reich genug ist, um ein Buch zu füllen!? Der Autor dieses Werkes konzentriert sich daher auf Thale und Umgebung und beabsichtigt damit, den Leser in die Tiefe der "mythenreichsten Region im nördlichsten Mittelgebirge Deutschlands" zu führen. Weit über 120 Sagen, Märchen und Mythen finden in dem Buch Erwähnung und werden in ihrer kulturellen Veränderung im Laufe der Jahrhunderte vorgestellt. Nehmen wir zum Beispiel die wohl bekannteste Sage Deutschlands vom Riesen Bodo, der die schöne Königstochter Brunhilde verfolgt: Wie bekannt ist, gelingt ihr auf der Flucht vor ihm der rettende Sprung vom Hexentanzplatz zur Rosstrappe, Bodo aber fällt hinab in die Tiefe. Der Autor versucht z.B. darzustellen, wie Bodo zum Riesen stilisiert wurde, der zuvor aber als Ritter, als König, als Berg- und Wintergeist benannt war.

Es werden also nicht nur die Mären erzählt, sondern auch nach dem „Warum“, dem Grund des Erzählens gefragt. Was ist der wahre Kern, die Essenz einer Sage und inwiefern kann dieser Seinsgrund einer Geschichte dem Menschen von heute vielleicht Wegweiser, Sinn- und Ratgeber sein? Eines vermögen die alten, teils schaurigen, aber auch wunderbar berührenden Mären auf jeden Fall: Sie machen den Leser und Wanderer achtsamer, heben ihn ein Stück weit aus seinem Alltag heraus und lassen ihn kindlich staunen (wie zuvor schon Heine, Goethe, Eichendorff, Fontane, Klopstock und viele andere) vor all den Wundern dieser Welt, die sich in der Natur um Thale herum offenbaren.

Wer selbst einmal auf dem Rosstrapp stand und sich von den alten Mären berühren ließ, der wird sich nicht mehr fragen, weshalb unseren Vorfahren diese Stätten (z.B. das Hufmal von Brunhildes Ross, bekannt als der Rosstrapp) heilig waren und sie bis heute auf hundertausende von Besuchern im Jahr tiefen Eindruck hinterlassen. So kann dieses Werk mit seiner bisher nie dagewesenen Umfang an wunderbaren Geschichten den Slogan Thales „Das Bodetal. Der Sagenharz“ nur unterstützen!

Diese Kategorie durchsuchen: der Harz